Gartenzeit – aber Achtung Gefahren lauern für Igel


Die Temperatur steigen und viele Leute beginnen Ihren Garten fit für die warmen Jahreszeiten zu machen, aber Achtung, dabei lauern einige Gefahren für unsere Igel.

Beim Mähen von Gras oder Hochstauden unter Sträuchern, Hecken und an anderen unübersichtlichen Stellen werden oft schlafende Igel tödlich verletzt oder verstümmelt. Vor dem Mähen deshalb immer den Garten nach Igeln absuchen.

Besonders Mähroboter stellen eine tödliche Gefahr für unsere Igel da, besonders, wenn sie in der Nacht zum Einsatz kommen.

Aber auch Laubsauger saugen nicht nur Laub, sondern auch Kleinlebewesen (Igelnahrung) und sogar kleine Igel ein und können die Tiere regelrecht zerhäckseln.

Über alle Gefahren, die für unsere stacheligen Freunde im Frühling auftreten, informiert der Verein pro-Igel e.V. in zwei tollen Merkblättern, die Sie online lesen oder herunterladen können.


Merkblatt zum Thema "Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!" lesen

oder auch

Merkblatt zum Thema "Mähgeräte" lesen